Voraussetzung für das Anlegen von SSIS – SQL Agent Jobs

Vorab:
Um einen normalen SSIS-Job (*.dts oder *.ispac) als SQL Server Agent Job laufen zu lassen, muss ein Proxy festgelegt sein – und beim Anlegen eines Proxy werden die hinterlegten Credentials verlangt.
Also muss zuerst ein Credentials hinterlegt werden.

SQL Server Aufruf: „Security / Credentials“
Credentials name: SendDataMigrationStatusCred
Identity: „Domain User“ (e.g. Admin, SSISAdmin… ask the Support)

SQL Server Aufruf: „SQL Server Agent / Proxies“:
Proxy name: SendDataMigrationStatusProxy
Credentials name: SendDataMigrationStatusCred
Active to he following subsystems: SQL Server Integration Services Packages
(Wir wollen üblicherweise diesem Proxy nur das Erlauben, was unbedingt nötig ist – also nur ein einziges Häkchen)

SQL Server Aufruf: „SQL Server Agent / Jobs“
Anlage eines neues Agent Jobs:  DeltaImport
Der Job hat nur einen einzigen Step (in diesem Beispiel):
Hinweis: Dieses Beispiel nutzt einen *.ispac Job, der im SSIS-Catalog hinterlegt ist.

„Schedules“ oder andere Einstellungen können an dieser Stelle festgelegt werden.

Oder es werden die Schedules nicht hier definiert, sondern als „Maintenance Plans“. Das erlaubt mehr Möglichkeiten wie ein „Controlling“. Damit können bei Abbruch eines Agent Jobs andere Agent Jobs aufgerufen werden oder bestimmte Einstellungen zurückgesetzt werden bevor der geplante Agent Job gestartet wird.

 

 

Management / Maintenance Plans
Check DeltaImport“

Print Friendly, PDF & Email